Einlassschein von August Klingemann für Carl Maria von Weber
Braunschweig, Sonntag, 29. Oktober 1820

Einlassschein für Herrn Kapellmeister von Weber und Frau Gemahlinn; während der Anwesenheit derselben gültig*.

Fremdenloge Aug: Klingemann Dr

Apparat

Zusammenfassung

Einlaßschein für Weber und seine Frau zur Fremdenloge während ihrer Anwesenheit in Braunschweig;

Generalvermerk

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin - PK, Musikabteilung (D-B)
Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 6, Mappe XXI, Nr. 2

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (1 b. S.) mit Siegel

Textkonstitution

  • "… Braunschweig den 29sten Octbr:": korrigiert aus ?

Einzelstellenerläuterung

  • "… während der Anwesenheit derselben gültig": Weber weilte während seiner Konzertreise, die ihn u.a nach Eutin, Plön, Hamburg, Lübeck und Kopenhagen führte, zweimal in Braunschweig. Der ausgestellte Schein stammt aus der Zeit seines Aufenthaltes auf der Rückreise vom 27. Oktober bis 1. November 1820.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.