Fux, Johann Joseph

Basisdaten

  1. 1660 in Hirtenfeld bei St. Marein bei Graz
  2. 13. Februar 1741 in Wien
  3. Musiktheoretiker, Kapellmeister, Komponist
  4. Wien

Ikonographie

Johann Joseph Fux (Quelle: Wikimedia)
Tafel zur Erinnerung an den jungen Musiker Fux in Graz, Färbergasse 11 (Quelle: Wikimedia)
Fux, Johann Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Fux, Johann Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Fux, Johann Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Fux, Johann Josef,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

Sein bedeutendstes Werk, „Gradus ad Parnassum“ (1725), wurde bis ins 20. Jahrhundert als Lehrbuch für Kontrapunkt angewandt.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.