Rudolf Heinrich Zumsteeg an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Stuttgart, Samstag, 13. Februar 1869

Verehrter Herr!

Eduard Hallberger hat mir heute Ihr Schreiben vom 9t d. M. zugeschickt. Nicht Er, sondern Fr. Hofmeister in Leipzig hat den gesamten Verlag der „Allgemeinen Musikhandlung“ übernommen; das Sortiment habe ich angekauft. (Ed. Hallberger hat den MusikVerlag „Zum Haydn“ großentheils an sich gebracht.)

Im Verlag der Allgem. Mhdlg ist nie etwas von C. M. v. Weber erschienen. - Meines Wissen existiren von dem Allegro davon bis jetzt folgende Ausgaben

bei Steinmetz in Hamburg (wird längst verloren sein)

bei Spehr in Braunschweig mit der Bezeichng revue & corrigé par Czerny Preis 14 ggl. (habe ich Expl.)

bei Litolff in Braunschweig in der ersten Ausgabe seiner billigen Weberschen Pfte Werke als N o 18. zu 4 sg netto ohne jenen Beisatz (habe ich auf Lager)

Der Satz ist ein Arrangement aus irgend einem andern Werk Webers, ich erinnere mich jetzt nicht gerade, Sie aber wissen das ja genau.

Vielleicht haben Sie einen Leihanstalts - oder Lager-Katalog der Allgem. Mhdlg zu Gesicht bekommen?

So oft Sie, verehrter Herr, in Stuttgart Etwas zu erfragen oder zu erkunden haben, bitte ich Sie sich ohne weiteres an mich zu wenden. Es macht mir allemal Vergnügen Ihnen zu antworten, besonders in Fällen, wo Andere keinen Bescheid geben können.

Mit bekannter Hochachtung Ihr ergebenster R. Zumsteeg

Apparat

Zusammenfassung

klärt ihn auf, daß nicht Hallberger, sondern Hofmeister den gesamten Verlag der Allgemeinen Musikhandlung übernommen habe, das Sortiment hat Z. angekauft. In dem übernommenen Verlag ist nie etwas von Weber erschienen. er zählt auf, welche Ausgaben er von dem Allegro di Bravura kennt, zwei davon sind bei ihm vorhanden

Incipit

Eduard Hallberger hat mir heute Ihr Schreiben vom 9. d. M.

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 713

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (2 b. S. o. Adr.)
  • Dem Brief beigelegt ist der Originalbrief von Jähns an Hallberger in Stuttgart vom 9. Februar 1869 = 1 Bl. (1 b. S.)

Textkonstitution

  • "von dem Allegro": Hinzufügung.
  • "davon": durchgestrichen.
  • "bis jetzt": Hinzufügung.

Einzelstellenerläuterung

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.