Veit, Joachim

Veit, Joachim

Bildquelle

Basisdaten

  1. 5. Januar 1956 in Bosen (Saarland)
  2. Editionsleiter
  3. Detmold

Adresse

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Studium in Saarbrücken und Detmold/Paderborn
  • 1982 1. Staatsexamen für das Lehramt am Gymnasium mit den Fächern Musik und Anglistik
  • 1983–1984 Tutorentätigkeit an der Universität – GH – Paderborn im Fach Musiktheorie
  • 1984 Magisterprüfung im Fach Musikwissenschaft an der Universität – GH Paderborn mit den Nebenfächern Anglistische und Amerikanistische Literaturwissenschaft
  • 1988 Promotion im Fach Musikwissenschaft an der Universität – GH Paderborn, Thema der Dissertation: Studien zum Frühwerk Carl Maria von Webers. Untersuchungen zum Einfluß Abbé Voglers und Franz Danzis
  • 1988 Einstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in dem von der DFG geförderten Drittmittelprojekt „Gesamtausgabe der Briefe Carl Maria von Webers“
  • 1993 Organisation des ersten wissenschaftlichen Kolloquiums der Weber-Gesamtausgabe in Detmold
  • 1995 Organisation der ersten Arbeitstagung der Mitarbeiter der Weber-Gesamtausgabe in Detmold
  • 1996 Übernahme als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in das von der Konferenz der Akademien der Wissenschaften geförderte Projekt der Carl-Maria-von-Weber-Gesamtausgabe
  • 1997 Mitwirkung in der Arbeitsgruppe „Richtlinien-Empfehlungen zur Edition von Musikerbriefen“ bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz
  • 1998 Mitorganisation der Tagung „Carl Maria von Weber und die Schauspielmusik seiner Zeit“ an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz und der 2. Arbeitstagung der Weber-Gesamtausgabe in Berlin
  • 2001 Organisation des MeisterWerk-Kurses zu Webers Abu Hassan an der Hochschule für Musik Detmold
  • 2004 Veranstaltung des Symposions „Musikalisches Erbe im Digitalen Zeitalter – Chancen und Probleme neuer Techniken“ während des Internationalen Kongresses der Gesellschaft für Musikforschung in Weimar
  • 2005 Verleihung einer Honorarprofessur durch die Kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Paderborn
  • 2006 Bewilligung des DFG-Projekts „Entwicklung von Werkzeugen für digitale Formen wissenschaftlich-kritischer Musikeditionen“ („Edirom“)
  • 2007 Veranstaltung der Internationalen Tagung „Digitale Edition zwischen Experiment und Standardisierung“ im Heinz Nixdorf Museumsforum Paderborn, 6.–8. Dezember 2007 (mit dem Edirom-Projekt)
  • 2008 Weiterbewilligung des DFG-Projekts „Edirom“ für 3 Jahre
  • 2008–2013 gemeinsam mit Peter Stadler Convener der neugegründeten TEI-SIG Correspondence
  • 2009 Bewilligung zweier Workshops zum Thema „Digital Music Notation Data Model and Prototype Delivery System“ innerhalb des DFG/NEH Digital Humanities Program: Bilateral Symposia and Workshops Proposal (mit der University of Virginia Library, Charlottesville)
  • 2009 Bewilligung eines Teilprojekts im TextGrid-Verbund (gefördert durch das BMBF)
  • 2011 Bewilligung zur Weiterführung der begonnenen Arbeiten an einem MEI-Score-Editor im Verbund DARIAH-DE (BMBF)
  • 2012 Bewilligung des dreijährigen BMBF-Projekts „Freischütz Digital – Paradigmatische Umsetzung eines genuin digitalen Editionskonzepts“ (FreiDi)
  • 2014 Bewilligung eines gemeinsam mit Bernhard R. Appel (Beethoven-Haus Bonn) durchzuführenden Langzeit-Akademie-Projekts unter dem Titel „Beethovens Werkstatt: Genetische Textkritik und Digitale Musikedition“
  • 2014 Bewilligung des BMBF-Verbundprojekts „Zentrum Musik – Edition – Medien. Musik und nicht-textuelle Objekte im Kontext digitaler Editionen“ (ZenMEM)
  • Sonstige Tätigkeiten: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Carl-Maria-von-Weber-Gesellschaft e. V. (Berlin) und der Albert-Lortzing-Gesellschaft (Freiberg)
  • Mitglied im Editorial Board des OPERA-Projekts; Mitglied des Advisory Committee der Digitalen Mozart-Edition; seit 2011 Mitglied im Board des Danish Center for Music Publication (DCM); von 2006–2012 Vorstandsmitglied der VG Musikedition; seit 2012 Vorstandsmitglied des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd).

Wikipedia

ADB

GND

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.