Karl August Böttiger an Heinrich Blümner in Leipzig
Dresden, Mittwoch, 14. Juni 1826

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Herrn Oberhofgerichtsrath

D. Blümner

in

Leipzig

frei

Geliebter Freund!

[…]Ich fühle mich durchaus gelähmt, weiter zu schreiben, da mir in diesem Augenblick die durch unsern Residenten in London Leg. Rath Biedermann gestern Abends an unser Cabinet gekommene Kunde mitgetheilt wird, daß unser Orpheus-Weber d. 6. Juny dort seine übermäßige Anstrengung mit dem Leben bezahlte. So also hat ihn Oberon mit seinem Lilienstab berührt. Man fürchtete schon das Schlimmste nach der Nachricht, die über die Ohnmacht hierher kam, die ihn am Ende seines Concerts am 27. Mai* befiel, und die ich mildernd in die Zeitung für die eleg.[ante] W.[elt] geschickt habe*. Die arme Frau! Nun hört gewiß unsere ganze deutsche Oper auf und es ist gut, ehe sie an der Schwindsucht sterben muß.

Ich lege ein Blättchen an unsern Rochlitz mit bei, mit der Bitte, um möglichst schnelle Besorgung![…] Ihr
treuer
Böttiger

Apparat

Zusammenfassung

dankt für Bericht über die Sängerin Neumann und teilt ihm den soeben erfahrenen Tod Webers in London mit, legt diesem Brief eine Nachricht für Rochlitz bei mit der Bitte um schnelle Besorgung und teilt mit, dass er mit Frau und Pflegetochter ab 1. Juli in Marienbad sein werde

Incipit

Schon vorige Woche wollte ich Ihren interessanten Brief

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

Textzeuge

Leipzig (D), Stadtgeschichtliches Museum, Bibliothek (D-LEm)
Signatur: A/2012/412

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (2 beschr. S.)

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… seines Concerts am 27. Mai": das Konzert fand am 26. Mai 1826 statt
    • "… ante W. elt geschickt habe": Noch etwas über Webers letzte Lebenstage, in: Zeitung für die elegante Welt, Bd. 26, Nr. 164 (24. August 1826), Sp. 1316–1318, über das Konzert: Sp. 1316

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.