Franz I., Kaiser von Österreich

Basisdaten

  1. Franz II., römisch-deutscher Kaiser Weitere Namen
  2. 12. Februar 1768 in Florenz
  3. 2. März 1835 in Wien
  4. Wien

Ikonographie

Franz I. mit den Insignien des Kaisertums Österreich, (Friedrich Amerling 1832) (Quelle: Wikimedia)
Kaisertum Österreich 1815 (Quelle: Wikimedia)
Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich, der spätere Kaiser Franz II./I. (Quelle: Wikimedia)
Franz II. nach seiner Kaiserkrönung, 1792 (Quelle: Wikimedia)
Silberabschlag vom 3/4 Dukat, Stadt Frankfurt, auf die Wahl Franz' 1792 (Quelle: Wikimedia)
Medaille von Johann Nepomuk Würth in Gold von Franz II. (in der Pose eines römischen Imperators mit Lorbeerkranz) (1806) (Quelle: Wikimedia)
Medaillon auf Franz I. Kaiser von Österreich, entworfen von Philipp Jakob Treu anlässlich des Rheinübergangs in Basel, Schweiz am 13. Januar 1814 der verbündeten Monarchen von Russland, Österreich und Preussen im Sechsten Koalitionskrieg der Befreiungskriege gegen Napoleon.[6] (Quelle: Wikimedia)
Bildnis von Franz I., Kupferstich von Josef Axmann, 1831, mit dem Dynastiewappen ganz oben, flankiert von den Wappen von Ungarn und Böhmen usw. (Quelle: Wikimedia)
Leopold Fertbauer (1802–1875): Kaiser Franz I. und seine Familie, 1826; rechts: Kronprinz Ferdinand und sein Bruder Franz Karl, Vater des ab 1848 regierenden Franz Joseph I. (Quelle: Wikimedia)
Sarkophag von Kaiser Franz II./I. in der Kapuzinergruft. Sein Herz wurde wie üblich getrennt bestattet und befindet sich in der Loretokapelle der Wiener Augustinerkirche. (Quelle: Wikimedia)
Franz I., gemalt von Giuseppe Tominz, (1821) (Quelle: Wikimedia)
Kaiser Franz’ Uniform im Heeresgeschichtlichen Museum (Quelle: Wikimedia)
Die Kanarienvögel des Kaisers, „Bibi“ und „Büberl“, blieben als Präparate im Hofmobiliendepot erhalten. (Quelle: Wikimedia)
Maria Theresa von Neapel-Sizilien (1772–1807) (Quelle: Wikimedia)
Denkmal auf dem Platz In der Burg (Hofburg) in Wien (Quelle: Wikimedia)
Kaiser-Franz-Denkmal in Hermannstadt (Quelle: Wikimedia)
Denkmal auf dem Freiheitsplatz in Graz (Quelle: Wikimedia)
Dargestellter: Kaiser Franz II. Künstler: Franz Valentin Durmer (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Kaiser Franz II. Künstler: Ludwig Schmidt (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Kaiser Franz II. Künstler: Ludwig Schmidt (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Kaiser Franz II. Künstler: Johann Ferdinand Krethlow (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Kaiser Franz II. Künstler: Johann Carl Schleich (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Adam Philippe de Custine Charles-François Dumouriez Gilbert du Motier de La Fayette Pascal Paoli Dagobert von Wurmser Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig-Wolfenbüttel Ludwig XVI. von Frankreich Kaiser Franz II. Friedrich Wilhelm II. von Preußen Friedrich Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld Raymond Gaston Franz Christoph Kellermann Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Dargestellter: Friedrich Karl von Erthal Maximilian Franz von Österreich Ludwig XVI. von Frankreich Marie Antoinette von Frankreich Kaiser Franz II. Friedrich Wilhelm II. von Preußen Clemens Wenzeslaus von Sachsen Künstler: keine Angabe Startseite Projekt Kontakt Links Beacon UBT (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Regierungszeit: 1. März 1792–1806 als römisch-deutscher Kaiser; 1806 legte er auf ein Ultimatum Napoleons diese Würde nieder; nannte sich seit 1804 Kaiser von Österreich Franz I.

Wikipedia

NDB

ADB

GND

Beacon Links

XML

XML Download

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.