Caroline von Weber an Friedrich Wilhelm Jähns in Dresden
Dresden, Samstag, 28. November 1840

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

im Interesse von Max fragt sie J. ob die "Partitur, mit Klavierbegleitung und die Gesangs‑ und Or‑chesterstimmen von Euryanthe und Oberon separat gedruckt worden seien. Ihr ist nicht klar, was er meint, weil er ausserdem fragt, wieviel Honorar sie für jedes dieser Stücke haben möchte und was es zum Abschreiben kosten würde. Sie habe keine Ahnung, Abschreibekosten werden nach Bogen berechnet, und J. wisse wohl, daß Schreiber in Dresden billig seien. Was Schlesinger für Rechte an beiden Opern hat, wisse er wohl, an der Partitur hat er, soviel sie weiß, keine. Des weiteren persönliche Mitteilungen

Incipit

Max will in aller Eile Antwort auf eine Anfrage haben

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Noch nicht vorhanden

Überlieferung

  1. Dresden (D), Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek (D-Dl)
    Signatur: Nr. 57

    Quellenbeschreibung

    • 4 Bl.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.