Brandt, Friedrich

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Brandt, Georg Friedrich
  2. 18. Oktober 1773 in Spandau bei Berlin
  3. 12. Februar 1836 in München
  4. Musiker, Fagottist
  5. München

Biographische Informationen aus der WeGA

Drei Jahre Unterricht in der Potsdamer Hautboistenschule, Hautboist des Kgl. Garde-Regiments, Unterricht bei dem Kgl. Kammermusikus Ritter, Ausbildung als Fagottist; 5. März 1798 Anstellung im Hoforchester Ludwigslust, erhielt Ostern 1807 seinen im Oktober 1806 erbetenen Abschied, um in bayerische Dienste zu treten und wurde ein sehr geschätzter Fagottist der Münchner Hofkapelle; Weber schrieb 1811 das Konzert für Fagott und Orchester F-Dur (WeV N.14a) für ihn und arbeitete 1813 das Andante und Rondo ungarese c-Moll für Fagott und Orchester für ihn um; in München Mitbegründer der am 18. November 1811 gegründeten Musikalischen Akademie; Konzertreisen, u. a. 1811 und 1817 nach Berlin; am 21. März 1817 blies er in Ludwigslust ein Konzert von C. M. v. Weber und Variationen.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.