Czernin von Chudenitz, Johann Rudolf Graf

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 9. Juni 1757 in Wien
  2. 23. April 1845 in Wien
  3. Oberstkämmerer, Kunstsammler
  4. Wien, Prag

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn von Prokop Adalbert Czernin von Chudenitz (1726–1777) und dessen Frau Maria Antonia, geb. Gräfin von Colloredo (1728–1757); Neffe von Hieronymus von Colloredo
  • Jurastudium in Salzburg; dort möglicherweise Unterricht bei W. A. Mozart
  • verheiratet seit 22. Oktober 1781 mit Maria Theresia von Schönborn-Heussenstamm
  • gestaltete seine Besitzungen in Böhmen (u. a. Schönhof) zu Mustergütern
  • 1823 bis 1827 Präsident der Kunstakademie in Wien
  • 1824 kaiserlicher Oberkämmerer; 1828 bis 1834 Stellvertreter des 1. Oberhofmeisters, unter seiner Verantwortung standen die kaiserlichen Sammlungen und die Hoftheater
  • Förderer der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien, des Konservatoriums und des Nationalmuseums in Prag

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.