Olry, Franz Anton von

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Olry, Johann Franz Anton von
  2. Olry, Franz Anton d' Weitere Namen
  3. 3. März 1769 in Andlau (Elsass)
  4. 27. Februar 1863 in Straßburg
  5. Diplomat
  6. München, Dresden, St. Petersburg, Bern, Turin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn von Jean-François de Olry und dessen Frau Thérèse, geb. Schenk
  • Studium in Colmar und Straßburg
  • ab 1799 im bayerischen Staatsdienst, 1801 Legationssekretär an der bayerischen Gesandtschaft in Berlin, später in St. Petersburg
  • 1806/07 Geschäftsträger am sächsischen Hof in Dresden
  • 1807–1827 Bayerischer Ministerresident in der Schweiz
  • 1813 Ritter des bayerischen Zivil-Verdienstordens
  • 1816 vom bayerischen König in den Ritterstand erhoben
  • 1827–1842 bayerischer Bayerischer Gesandter in Turin
  • blieb unverheiratet; lebte nach seiner Pensionierung in Straßburg bzw. in Kientzheim (Elsass)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.