Dermer, Betty

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Dermer, Elisabeth; Dermer, Elise Weitere Namen
  2. baptism-icon
    5. Februar 1805 in Wien
  3. 1. November 1861 in Wien
  4. Sängerin (Mezzosopran)
  5. Wien, Braunschweig

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Tochter eines Mauteinnehmers, verlor früh den Vater
  • Gesangsausbildung in Wien, dort Bühnendebüt am 15. August 1820 am Theater an der Wien
  • Februar 1822 bis Februar 1823 Engagement am Kärntnertortheater in Wien
  • ab April 1823 am Hoftheater Braunschweig (Debüts als Agathe, Pamina, Prinzessin von Navarra, Rosina, Emmeline), zunächst Zweijahresvertrag bis 2. Februar 1825 (Jahresgehalt 2250 Gulden, dazu vier Wochen Urlaub), neuer Vertrag auf Lebenszeit 1825 (1500 Taler für die Mitwirkung in der Oper, 300 Taler zusätzlich als Kammersängerin, 150 Taler Garderobengeld), Fach: erste Sängerin, sang u. a. Leonore in der Braunschweiger Erstaufführung des Fidelio; Gastauftritte von Braunschweig aus u. a. in Hildesheim (November 1824), Hannover (März 1825; dort Abschluss eines Zehnjahresvertrags, aber Stelle nicht angetreten), Magdeburg (September 1825); Engagementsantrag aus Dresden 1825 zurückgewiesen; Abgang von der Bühne 1828
  • ab ca. 1827 Mätresse von Carl II., Herzog von Braunschweig (1804–1873); bei seiner Flucht nach England (September 1830) ging sie nach Magdeburg (dort noch 1832 dokumentiert)
  • lebte zuletzt in Wien (dort bereits 1848 dokumentiert) und vermachte ein Viertel ihres Vermögens dem Braunschweiger Hoftheater (Grundstock des dortigen Pensionsfonds)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.