Friedrich, Herzog von Sachsen-Altenburg

Zurück

Basisdaten

  1. Friedrich, Herzog von Sachsen-Hildburghausen Weitere Namen
  2. 29. April 1763 in Hildburghausen
  3. 29. September 1834 in Hummelshain
  4. Hildburghausen, Altenburg

Ikonographie

Herzog Friedrich von Sachsen-Hildburghausen, Gemälde von Heinrich Vogel, ca. 1790 (Quelle: Wikimedia)
Herzog Friedrich von Sachsen-Hildburghausen, Ausschnitt aus einem Pastellgemälde von Johann Philipp Bach (Quelle: Wikimedia)
Residenzschloss Altenburg (Quelle: Wikimedia)
Therese von Sachsen-Hildburghausen, nachmalige Königin von Bayern, ca. 1810 (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Friederich, Herzog zu Sachsen-Hildburghausen, Johann Friedrich Bolt - 1800/1836 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Friedrich von Sachsen-Altenburg, E. P nicke - um 1830 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Friedrich, 1780 Herzog zu Sachsen-Hildburghausen u. 1826 zu S.- Altenburg, E. P nicke -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Herzogs Friedrich von Sachsen Altenburg, Brand - um 1830 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich, Herzog von Sachsen-Altenburg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Friedrich, Herzog von Sachsen-Altenburg,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • einziger Sohn des Herzogs Ernst Friedrich III. Carl von Sachsen-Hildburghausen (1727–1780) und dessen dritter Frau Ernestine von Sachsen-Weimar-Eisenach (1740–1786)
  • bis 1787 unter Vormundschaft des Prinzen Joseph Friedrich von Sachsen-Hildburghausen (1702–1787)
  • 3. September 1785 Heirat mit Charlotte, Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz (1769–1818), einer Schwester der nachmaligen Königin Luise von Preußen
  • 1787 bis 1826 Herzog von Sachsen-Hildburghausen
  • nach dem Präliminarvertrag von Liebenstein (11. August 1826) Herzog von Sachsen-Altenburg

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.