Panny, Joseph

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 23. Oktober 1794 in Kollmitzberg (heute zur Marktgemeinde Ardagger gehörig)
  2. 7. September 1838 in Mainz
  3. Pädagoge, Geiger, Komponist, Musikdirektor
  4. Greinburg, Wien, Christiania, Wesserling, Mainz

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Schulmeisters und Regenschori Jakob Panny (1754–1827), erster Musikunterricht beim Vater (Violine), später beim Großvater Joseph Breinesberger (Flöte, Orgel, Generalbass)
  • 1813 bis 1815 Lehrer in Greinburg
  • ab 1815 in Wien, dort bis 1819 Kompositionsunterricht bei Eybler, 1824 erster Auftritt mit eigenen Kompositionen
  • ab 1828 gemeinsame Konzertreisen mit Paganini (u. a. nach Prag, München, Dresden, Leipzig, Berlin)
  • ab 1830 eigene Konzertreisen in Deutschland, längerer Aufenthalt in Hamburg, ab 1832 auch Konzertreisen nach England und Skandinavien (Musikdirektor in Christiania)
  • gründete 1834 eine Musikschule in Wesserling (Elsass)
  • 1835 Konzertreise nach Paris und London
  • ließ sich 1836 in Mainz nieder und gründete auch dort eine Musikschule

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.