Dienstag, 6. Juni 1820
Dresden

Zurück

d: 6t 10 bis 1 Uhr Conferenz. nach Tische zu Egloffst: sie schenkte
mir statt alles Lohnes für meinen Unterricht ein Porzell:
KaffeeServiçe!!!!!T
Abends zum Erstenmale Richard
Löwenherz
. ging gut.

Brief von B: A: Weber nebst Rest der Wette 7 gr:, und von Förster
erhalten
.
Armen, 1 Loth Kaffee pp

|
|
|
|
|
|6 gr

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

Textkonstitution

  • 7 gr:über der Zeile hinzugefügt.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.