Dienstag, 21. August 1821
Dresden

Zurück

d: 21t Mein Testament geschrieben, und beim
Amte Dresden deponirt laut Schein
.

Brief Papier und Siegellak
gearbeitet. 10t LectionT. Brief von Nostiz nebst Gedicht erhalten
Abends auf dem Baade. Entree
Brief von Brühl wegen Hautboisten* erhalten
den Freyschützen nach Prag gesandt durch H: Mayer.

|
|3. rh2 gr
|9 gr
|6 pf
|2 gr
|6 pf
|

Apparat

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Dagmar Beck

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
    Signatur: Mus. ms. autogr. theor. C. M. v. Weber WFN 1

    Einzelstellenerläuterung

    • „… Brief von Brühl wegen Hautboisten“Brühl bat Weber um Personalvorschläge bezüglich der Neubesetzung eines Regimentskapellmeister-Postens; vgl. Webers Antwortschreiben vom 18. Oktober 1821.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.