Gottfried Weber an Franz Joseph Fröhlich in Würzburg
Mainz, Samstag, 11. Februar 1815

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

entschuldigt sein langes Stillschweigen mit der Dienstversetzung nach Mainz; berichtet von den Erfolgen seines bei André erschienenen "Te Deum" (u. a. Zitate aus einem Brief von Zelter), das auch in Wien nachgedruckt werden solle und bittet ihn um Fürsprache für das Werk, auch um eine Aufführung in seinem Wirkungskreis; erkundigt sich nach den Fortsetzungen von F's Musikschule und fragt ihn nach seiner Meinung zu Knechts Elementarwerk;

Incipit

Wenn mein gegenwärtiger Brief wieder der erste seit sehr langem

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Abschrift: Mainz, Bibliothek des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität (Nachlaß Lemke), maschinenschriftliche Abschrift

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.