Schwarz, Eberhard Friedrich

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 1775 in Ansbach
  2. Frühestens am 1. Januar 1843
  3. Geiger, Pianist
  4. Ansbach, Berlin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Fagottisten Andreas Georg Schwarz, jüngerer Bruder des Fagottisten Christoph Gottlieb Schwarz (1768–1829; in der Berliner Hofkapelle u. a. von 1811 bis 1826 tätig)
  • Violin-Unterricht bei Anton Janitsch
  • als Hofkapellmitglied (Geiger) in Ansbach genannt in: Hochfürstlicher Brandenburg-Onolzbach- und Culmbachischer Genealogischer Calender und Adresse-Buch auf das Jahr 1791, S. 96f. (nicht mehr in: Address-Buch für die Königlich-Preussischen Fürstenthümer Ansbach und Bayreuth. Auf das Schaltjahr 1796, S. 154f.)
  • 1795 Konzertreise nach Berlin, nachfolgend Anstellung als Kammermusikus (Geiger) in der dortigen Hofkapelle bis zur Pensionierung 1835; Konzertauftritte auch als Pianist
  • in den Berliner Adressbüchern letztmalig 1843 (S. 421) genannt

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.