Reil, Johann Christian

Basisdaten

  1. 20. Februar 1759 in Rhaude (Ostfriesland)
  2. 22. November 1813
  3. Physiologe, Hirnanatom
  4. Halle (Saale), Berlin

Ikonographie

Johann Christian Reil, 1811 (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des I. C. Reil, 1781/1810 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Reil, Laurens, ? - nach 1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joh. Christ. Reil, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joh. Christ. Reil, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joh. Christ. Reil, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Joh. Christ. Reil, Bollinger, Friedrich Wilhelm - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Johann Christian Reil, Hans Veit Friedrich Schnorr von Carolsfeld -  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Reil, Johann Daniel Laurenz (1770) (ungesichert) - 1785/1832 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Johann Christian Reil, Johann Daniel Laurenz (1770) - 1818/1832 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Johann Christian Reil, Friedrich Wilhelm Bollinger - 1799 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Johann Christian Reil Künstler: Friedrich Wilhelm Bollinger Julius Schnorr von Carolsfeld (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Seit 1788 war er Ordinarius an der Schola Clinica in Halle/S., erhielt 1810 eine Professur an der neu errichteten Berliner Universität

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.