Schleiermacher, Friedrich

Basisdaten

  1. Schleiermacher, Friedrich Daniel Ernst
  2. Sincerus, Pacificus Pseudonyme
  3. 21. November 1768 in Breslau
  4. 12. Februar 1834 in Berlin
  5. Theologe, Philosoph, Pädagoge
  6. Berlin, Halle (Saale)

Ikonographie

Friedrich Schleiermacher (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel in Barby (Elbe) (Quelle: Wikimedia)
Friedrich Schleiermacher[2] (Quelle: Wikimedia)
Gedenktafel am Predigerhaus der Dreifaltigkeitskirche in Berlin (Quelle: Wikimedia)
Das Grab von Friedrich Schleiermacher auf dem Dreifaltigkeitskirchhof II in Berlin-Kreuzberg (Quelle: Wikimedia)
Zum Schleiermacher-Fest: Was man jetzt in Berlin unter Schleier-Macher versteht.[8] Karikatur zum 100. Geburtstag (Quelle: Wikimedia)
Briefmarke der Deutschen Bundespost Berlin (1958) aus der Serie Männer aus der Geschichte Berlins (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Fr. Schleiermacher, Johann Heinrich Lips - 1773/1817 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gruppenbildnis des Wilhelm von Humboldt, des Christoph Wilhelm Hufeland, des Alexander von Humboldt, des Georg Wilhelm Friedrich Hegel, des Carl Ritter, des August Neander und des Friedrich Schleiermacher, Julius Schoppe (der  ltere) - um 1830 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Gruppenbildnis mit Wilhelm v. Humboldt, Friedrich Schleiermacher, Georg Wilhelm Friedrich Hegel (Das Gelehrte Berlin I.), Julius Schoppe (der  ltere) - 1810/1868 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Schleiermacher, unbekannter K nstler - 1801/1900 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Fr. Schleiermacher, Johann Heinrich Lips - 1790/1817 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Schleiermacher, Anton Wachsmann - 1818/1832 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des F.E.D. Schleiermacher, Albrecht F rchtegott Schultheiߠ- 1817/1909 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Friedrich Ernst Daniel Schleiermacher, 1801/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Friedrich Schleiermacher Künstler: keine Angabe (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)
Schleiermacher, Friedrich (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographische Informationen aus der WeGA

Studierte 178–90 Philosophie, Theologie und alte Sprachen in Halle/S. 179–93 war er Hauslehrer, 1796 Prediger an der Berliner Charité, 1804–06 Professor der Theologie und Universitätsprediger in Halle, seit 1807 wieder in Berlin, seit 1810 Professor an der neugegründeten Universität und 1. Dekan der theologischen Fakultät, seit 1811 Mitglied der Akademie der Wissenschaften.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.