Benzon, Siegfried

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 1793
  2. Geiger, Sänger (Tenor), Schauspieler, Musikdirektor, Komponist
  3. Oldenburg, Aachen, Köln, Düsseldorf, Mainz, Kassel, Stettin

Biographische Informationen aus der WeGA

  • stammte aus Nordschleswig
  • 1809 Geiger in Oldenburg
  • als Musikdirektor bei Schirmer in Aachen (1814) und Köln (Winter 1814/15 bis März) tätig
  • ab Januar (Debüt 12. Januar) bis Mai 1816 unter Caroline Müller in Düsseldorf als Geiger sowie Sänger (Tenor in überwiegend kleineren Partien, gab aber auch Don Ottavio in Don Giovanni und Murney in Das unterbrochene Opferfest) und Schauspieler (Nebenrollen); ab Juni 1816 bis 1817 in Mainz bei derselben Gesellschaft als Musikdirektor
  • 1817 bis 1820 Musikdirektor des Großherzoglich Hessischen Nationaltheaters in Mainz
  • ab Frühjahr 1821 kurzzeitig Kapellmeister in Kassel
  • ging angeblich 1823 über Bremen nach Übersee (Australien oder Südafrika?), wo er 1825 gestorben sein soll, ein Musikdirektor Benzon (wohl derselbe?) ist allerdings 1831 am Stettiner Theater nachweisbar

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.