Hoffmeister, Franz Anton

Basisdaten

  1. 27. Oktober 1754 in Rottenburg am Neckar
  2. 9. Februar 1812 in Wien
  3. Komponist, Musikalienhändler, Kapellmeister, Verleger
  4. Wien, Leipzig

Ikonographie

Franz Anton Hoffmeister nach Nikolaus Lauer (Quelle: Wikimedia)
Der 30-jährige Hoffmeister in Wien, gemalt von Christian Ludwig Seehas (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des F. A. Hoffmeister, Friedrich Wilhelm Nettling - 1801/1825 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Franz Anton Hoffmeister, 1812/1825 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des F. A. Hoffmeister, Friedrich Wilhelm Nettling - um 1800 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Portr�t Franz Anton Hoffmeister (1754 - 1812), Nikolaus Lauer - 1806 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Hoffmeister, Franz Anton,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Hoffmeister, Franz Anton,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • ab 1768 Jurastudium in Wien
  • seit 1778 Kapellmeister des Grafen Franz von Széchényi, dreijähriger Aufenthalt mit ihm in Ungarn
  • 1784 Gründung eines Musikverlags, zunächst gemeinsam mit Rudolph Gräffer
  • seit 28. Januar 1790 verheiratet mit Theresia, geb. Haas (1770–1831)
  • trat 1798 nach geschäftlichen Misserfolgen (1793 Konkurs der nur zwei Jahre bestehenden Linzer Filiale, 1795 Verkauf zahlreicher Verlagswerke an Artaria) eine Reise an, die ihn nach Leipzig führte
  • in Leipzig 1800 weitere Verlagsgründung (Bureau de Musique) mit Ambrosius Kühnel, pendelte zwischen Wien, wo die Ehefrau die Geschäfte führte, und Leipzig; 1805 schied er aus dem Verlag aus und kehrte nach Wien zurück
  • 1806 Einstellung der Verlagstätigkeit (Verkauf der Verlagsartikel an die Chemische Druckerey)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.