Luise, Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach

Basisdaten

  1. Luise Auguste, Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach
  2. Luise, Landgräfin von Hessen-Darmstadt Geburtsname
  3. 30. Januar 1757 in Berlin
  4. 14. Februar 1830 in Weimar
  5. Weimar

Ikonographie

Herzogin Louise von Sachsen-Weimar und Eisenach, geborene Prinzessin von Hessen-Darmstadt (von Tischbein (1795)) (Quelle: Wikimedia)
Luise von Hessen-Darmstadt (Gemälde von Georg Melchior Kraus) (Quelle: Wikimedia)
Luise, Prinzessin von Hessen–Darmstadt, Gemälde von Johann Ludwig Strecker (um 1772/1773) (Quelle: Wikimedia)
Luise von Hessen-Darmstadt Scherenschnitt um 1880 von Starke (Quelle: Wikimedia)
Die drei Kinder der Familie: Prinz Bernhard, Prinzessin Karoline Luise und Erbprinz Carl Friedrich (stehend) (Quelle: Wikimedia)
Bildnis der Louise de Saxe Weimar, Johann Georg Reinheimer - 1775/1788 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis der Prinizessin Luise von Hessen-Darmstadt, Johann Heinrich Lips - 1775/1778 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Luise, Landgr�fin von Hessen-Darmstadt (1757-1830),  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Luise, Landgr�fin von Hessen-Darmstadt (1757-1830),  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Dargestellter: Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach Luise von Sachsen-Weimar-Eisenach Künstler: Gustav Georg Endner (Quelle: Trierer Porträtdatenbank)

Biographische Informationen aus der WeGA

Tochter des Landgrafen Ludwig IX. von Hessen-Darmstadt, vermählt in Karlsruhe seit 8. Oktober 1775 mit Carl August, Herzog von Sachsen-Weimar-Eisenach.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.