Joseph Aibl an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
München, Dienstag, 29. Oktober 1878

Sehr geehrter Herr!

Ihre an mich gestellten Fragen beantworten sich wie folgt:

Die Ouverturen v. Webers: Freischütz, Euryanthe, Preziosa, Oberon sind arrangirt:

Freischütz u. Preziosa von C. Hünn

Preciosa Euryanthe u. Oberon von W. Pötzsch

Die Instrumentation derselben ist:

Freischütz Euryanthe Preziosa Oberon
2 Viol. 2 Viol. 2 Viol. 2 Viol.
Viola Viola Viola Viola
Bass Bass Bass Bass
Flöte Flöte Flöte Flöte
Clarinetto Clarinetto Clarinetto Clarinetto
2 Hörner 2 Hörner 2 Hörner 2 Hörner
obligat; obligat; obligat; obligat;
ad libit: ad libit: ad libit: ad libit:
Violonc. Violoncello Violonc. Violonc.
2. Flöte Flauto II 2. Flöte Flauto II
2. Clarinetto Clarinetto II 2. Clarinette Clarinetto II.
Posaune Oboe Oboe Oboe
Trompeten u. Fagotto Fagotto Fagotto
Pauken Trombone basso Posaune Trombone basso
M 5,- M 6.50 Tambourin, Triangel M. 7,-
kl. Trommel, Schellen
M 4.50

kleines Orchester bezüglich dieser 4 Ouverturen will sagen, daß dieselben mindestens mit 8 Instrumenten (also als Octett) executirt werden können; während alle übrigen beigegebenen Instrumente nicht obligat sind sondern nur ad libit. zu gebrauchen sind.

Hochachtungsvoll Jos. Aibl.

Für 8 – 12 – 15 – 18 – u. 20stimm. Orchester will sagen, daß die in meinem Verlage erschienenen Orchesterstücke theilweise für 8, oder 12 oder 15 u. s. f. Instrumente zur Ausführung eingerichtet sind. Speziell ist dieses aber für jedes Musikstück in meinem Cataloge angegeben.

Preis:

Apparat

Zusammenfassung

teilt Instrumentation der Arrangements für kl. Orch. von vier Ouvertüren mit, merkt an, daß sie mindestens als Oktett ausgeführt werden sollten, während die übrigen Instrumente nicht obligat sind, verweist im übrigen auf seinen Katalog

Incipit

Ihre an mich gestellten Fragen beantworten sich wie folgt:

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 1

    Quellenbeschreibung

    • 1 DBl. (2 b. S. o. Adr.)

Textkonstitution

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.