Aufführungsbesprechung: Konzert von C. M. v. Weber am 5. April 1811 in München

Zurück

Das Neueste in der Kürze.

[...]

München.

[...]

– Einen hohen Genuß gewährte das Concert, welches der geniale C. M. v. Weber am 5ten April im hiesigen Theater gab. Durch die Unterstützung der Herren Fränzel und Bärmann, welcher letztere ein vortrefliches, vom Herrn v. Weber komponirtes Concertino spielte, wurde diese musikalische Unterhaltung noch verschönert. Das vom Herrn v. Weber komponirte und ausgeführte Concert für das Pianoforte wurde, so wie dessen Symphonie, mit überströmendem Beyfall aufgenommen.*) Wie es heißt, werden dessen neuesten Opern, Silvanea und Abu Hassan, nächstens auf die hiesige Bühne gebracht werden.

[Originale Fußnoten]

  • *) Wir haben die Hoffnung, daß dieser ausgezeichnete Künstler uns im nächsten Herbste mit seinem Besuche erfreuen werde. D. R.

Apparat

Zusammenfassung

Konzertbesprechung

Entstehung

Verantwortlichkeiten

Überlieferung

  • Textzeuge: Privilegirte gemeinnützige Unterhaltungs-Blätter, Bd. 6, Heft 26 (18. Mai 1811), Sp. 207

Textkonstitution

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.