Musiol, Robert

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Musiol, Robert Paul Johann
  2. Louis, M… Pseudonyme
  3. 14. Januar 1846 in Breslau
  4. 19. Oktober 1903 in Fraustadt (Posen)
  5. Lehrer, Komponist, Musikschriftsteller

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Ausbildung am Seminar in Liebenthal (Schlesien)
  • seit 1873 Lehrer und Kantor zu Röhrsdorf bei Fraustadt (Posen)
  • gab ein musikalisches Lexikon und einen Katechismus der Musik heraus und bearbeitete die 10. Auflage von Julius Schuberths Musikalischem Conversations-Lexikon (1877) und veröffentlichte neben Kritiken und Aufsätzen in verschiedenen Zeitschriften auch Chöre und Lieder
  • 1891 wurde er pensioniert
  • in den Jahren 1876 bis 1888 war er in regem Briefwechsel mit F. W. Jähns in Berlin über Weber-Themen; in der Staatsbibliothek zu Berlin sind 142 Briefe Musiols an Jähns und 148 Briefe von Jähns an Musiol überliefert

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.