Modest Andrejewitsch von Korff an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
St. Petersburg, Dienstag, 21. Oktober 1873

Hochgeehrter Herr Jähns

Meinem Versprechen gemäß, Ihnen genau Auskunft über die autographische Partitur des „Oberon“ zu geben, kann ich Ihnen jetzt mittheilen, daß ich persönlich die vollständige Ouverture und die ganze Partitur der Oper in gehöriger Ordnung in unser Kaiserlichen Bibliothek gesehen habe. Die Ihnen gemachte Mittheilung, die Ouverture wäre bis auf 40 Tackte verloren, - ist blos aus Mißverständniß entstanden. In der reich verzierten Mappe, in welcher die Handschrift unserem Kaiser überreicht wurde, befindet sich zur Zeit die Ouverture nicht; sie ist in besonderen Glasschrank mit den anderen Autographen berühmter Musiker ausgestellt. Selbsthändig habe ich die Ouverture und die ganze Partitur der Oper durchgeblättert, und ich kann Sie versichern, daß alles in vollständiger Ordnung und unverletzt ist. Die Ouverture ist auf 17 Seiten geschrieben von denen die 16 ersten (die ein Heft bilden) in den Glasschrank liegen, und die 17te befindet sich sammt der Partitur der Oper in der Mappe. Auf dieser 17ten Seite sind nicht 40 Takte, wie man Ihnen geschrieben hat, sondern 48, die ich selbst nachgezählt habe. Auf dem Widmungsblatt ist von Weber (junior) eine Aufschrift gemacht, in welcher er die Handschrift dem Kaiser von Rußland Alexander II überreicht; unten das Jahr 1855.

Als Russe und als großer Verehrer Webers freue ich mich, ein Mißverständniß aufgeklärt zu haben, welches auf unseren Kaiserlichen Bücherschatz ein falsches Licht geworfen und eine Unrichtigkeit in Ihr hochgeehrtes Werck über Weber hineingebracht hätte.

Mit Hochachtung empfehle ich mich Ihnen
ganz ergebenst.
Graf M. Korff

Herrn / Herrn / Jähns. / König. Professor und Musik-Director / Berlin / Markgrafen St. 24. III

Apparat

Zusammenfassung

beruhigt J., daß die Oberon-Partitur vollständig in der Kaiserl. Bibliothek vorhanden ist, die Ouvertüre ist z. Zt. in einer Ausstellung, die Anzahl der Takte auf S. 17 beträgt 48 nicht 40

Incipit

Meinem Versprechen gemäß, Ihnen genau Auskunft

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
Signatur: Weberiana Cl. V. (Mappe XIX) 5. C. Nr. 120c

Quellenbeschreibung

  • 1 DBl. (3 b. S. u. Umschlag)

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.