Caroline Pruckner an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Wien, Mai 1870

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

es geht um eine zweifelhafte Arie, sie weist J. auf die Enkelin von Weigl hin, die in Königsberg als Soubrette tätig ist, sie wird Hanslick und Graf Laurencie bitten, nach Prag an Ambros zu schreiben

Incipit

Mille pardon erst heute Ihre lieben freundlichen Zeilen

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 520

Quellenbeschreibung

  • 2 DBll., (6 b. S. o. Adr.)

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.