Johann Andreas Wiegand
Albumblatt für Carl Maria von Weber
Chemnitz, Freitag, 1. Mai 1801

Schön ist der harmonische Zusammenklang aller einzelnen Stimmen
und Chöre am Schlusse; aber der schönste Akord, wenn am festlichen
Tage die mannigfaltigen frohen Empfindungen sich zum innigsten
Dankgefühl vereinigen, wenn sie alle zusammen stimmen:
Danket dem Herrn: denn er ist freundlich und seine Güte währet
ewiglich*.

Zum steten Andenken
schrieb es zu Chemnitz d 1t Mai
Ihr wahrer Freund –
Johann Andreas Wiegand

Apparat

Zusammenfassung

Stammbucheintrag für Carl Maria von Weber

Incipit

Schön ist der harmonische Zusammenklang

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (D-B)
Signatur: Mus. ms. theor. C. M. v. Weber WFN 5, Bl. 58v

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

    • "… und seine Güte währet ewiglich": Text von Streithorst in: W. G. Becker (Hg) Taschenbuch zum geselligen Vergnügen für 1795, S. 121, Nr. 25 (mit geringfügigen orthographischen Abweichungen)

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.