Kistner-Verlag an Friedrich Wilhelm Jähns in Berlin
Leipzig, 22. August 1867

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Werther Herr Musikdirektor!

Die mir mit Ihrem Geehrten vom gestrigen Tage zugeschickten Manuscripte:

Rondo brillante à 4/ms

Charakterstück "

Frühlingsmorgen "

Notturno No 1 à 2/ms

d. " 2 "

muß ich Ihnen beigehend – so Leid es mir auch ist – retourniren, denn mein ManuscriptVorrath ist so groß, daß ich längere Zeit auf neue Engements nicht eingehen kann. Daß Sie mir leider kein Blättchen von Weber abgeben können, habe ich mir längst gedacht, denn in Vergessenheit war es gewiß nicht gekommen. Herr Voss grüßt Sie freundlichst & läßt Ihnen melden, daß er die Metronombezeichnung ebenfalls für Weber’s Handschrift hält.

Mit aller Hochachtung Ihr ergebener
Fr. Kistner

Apparat

Zusammenfassung

schickt die von J. angebotenen eigenen Manuskripte zurück, da er keine Druckaufträge annehmen kann. Bedauert, daß J. ihm kein Blättchen von Weber abgibt und grüßt von Voß, der annimmt, daß auch die Metronombezeichnung von Weber stammt

Incipit

Die mir mit Ihrem Geehrten vom gestrigen Tage

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. X, Nr. 320

    Quellenbeschreibung

    • 1 DBl. (2 b. S. o. Adr.)

    Einzelstellenerläuterung

    • "Abk. von „à 4/ms“.
    • "Abk. von „à 4/ms“.
    • "Abk. von „Notturno No“.
    • "Abk. von „à 2/ms“.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.