Akademischer Musikverein Breslau

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Verein
  2. Breslau

Ikonographie

Institutionsgeschichtliche Informationen aus der WeGA

  • gegründet im Juni 1822 auf Initiative von Studenten der Universität Breslau; die Direktion wurde zunächst den Studenten Carl Julius Adolph Hoffmann, Joseph Töpler, Bienwald und Schüler übertragen
  • musikalische Leitung: Carl Julius Adolph Hoffmann (bis 1827), Theodor Kahl (1827/28), Rudolph Ernst Seydelmann (1828 bis 1830); zu weiteren Dirigenten vgl. Koßmaly/Carlo, Schlesisches Tonkünstler-Lexikon, Heft 4, Breslau 1847, S. 255
  • Zur „Todtenfeier K. M. v. Webers“ führte der Verein am 27. Juli 1826 den Freischütz auf; vgl. Monatsschrift von und für Schlesien, Bd. 1, Nr. 4 (April 1829), S. 307.
  • Eine 1824 geplante konzertante Aufführung der Euryanthe durch den Musikverein kam aufgrund von Webers Einspruch zunächst nicht zustande. Erst 1831 fand eine solche in der Aula Leopoldina statt; vgl. AmZ, Jg. 33, Nr. 36 (7. September 1831), Sp. 596f.

Wikipedia

ADB

NDB

GND

Beacon Links

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.