Cohen

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Friedrich Cohen Weitere Namen
  2. Antiquariat, Buchhandlung, Verlag
  3. Bonn

Institutionsgeschichtliche Informationen aus der WeGA

  • ging aus der 1828 von Aimé Henry und Max Cohen gegründeten lithographischen Anstalt und Verlagsbuchhandlung hervor (Verlag von Henry und Cohen)
  • 1861 Ausscheiden der Familie Henry aus dem Unternehmen, nach Max Cohens Tod 1891 Übernahme des Geschäfts durch dessen Sohn Friedrich Cohen
  • 1912 Übergabe an den Enkel des Firmengründers Fritz Cohen; nach seinem Tod 1927 Nachfolge durch seine Witwe Hedwig Cohen, geb. Bouvier (ab 1938 unter "H. Bouvier u. Co.")
  • im 19. Jahrhundert Schwerpunkt vorwiegend auf naturwissenschaftlichem Gebiet, im 20. Jahrhundert Hinwendung zu geisteswissenschaftlichen Themen
  • seit 1953 Alleininhaber Herbert Grundmann, heute Thomas Grundmann; Firmenname: "Bouvier Verlag/ Universitätsbuchhandlung Bouvier Verpachtungs GmbH"

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.