Harmonischer Verein

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Harmonischer Bund Weitere Namen
  2. Verein
  3. Mannheim

Institutionsgeschichtliche Informationen aus der WeGA

  • im August 1810 gemeinsam von Weber, Gottfried Weber, Giacomo Meyerbeer und Alexander von Dusch gegründet
  • kurz nach Gründung trat Johann Gänsbacher bei; weiterhin wurden Carl Ludwig Roeck und Friedrich Wilhelm Berner aufgenommen
  • Hauptziel war die Förderung musikalischer Werke v. a. der Mitglieder, besonders durch Verfassen von Rezensionen (diese wurden oftmals mit den gewählten Pseudonymen der Mitglieder gekennzeichnet)
  • als Wahlspruch des Vereins diente Webers abgewandeltes Lebensmotto "Tätigkeit führt zum Ziel"
  • im Jahr 1813 versiegte der Strom der Publikationen
  • vgl. Satzungen des Harmonischen Vereins sowie den Themenkommentar
  • vgl. außerdem Weber-Studien Bd. 4/1 Die Schriften des Harmonischen Vereins

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.