Beck, Heinrich

Zurück
Beck, Heinrich

Bildquelle

Philipp Stein, Deutsche Schauspieler, 2 Bd. (1907/08)

Basisdaten

  1. Beck, Heinrich Christian
  2. 19. Februar 1760 in Gotha
  3. 6. Mai 1803 in Mannheim
  4. Schauspieler, Regisseur, Dramatiker
  5. Gotha, Mannheim, München

Ikonographie

Beck, Heinrich
Heinrich Beck (Quelle: Wikimedia)
Heinrich Beck (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Heinrich Beck, unbekannter K nstler - 1782/1803 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Heinrich Beck, Franziska Sch pfer - 1781/1790 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Heinrich Beck, Franziska Sch pfer - 1781/1790 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Beck, Heinrich (Quelle: Münchner Stadtmuseum)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Sohn des Kommissionssekretärs Johann Christoph Beck (gest. 1783) und dessen Ehefrau Johann Sophia, geb. Gensel
  • April 1777 Theaterdebüt am Hoftheater in Gotha, dort engagiert bis 1779; unter Ekhof und Iffland ausgebildet
  • 1779 bis August 1799 am Nationaltheater Mannheim (ab 1. September 1790 lebenslanges Engagement), seit 1. März 1797 auch Regisseur; von Mannheim aus Gastspielreisen u. a. nach Hamburg und Berlin (September bis November 1786), Weimar (Februar 1791), Mainz (Oktober/November 1792) sowie Gotha, Hamburg, Berlin, Nürnberg (Juli 1796 bis Februar 1797)
  • verheiratet ab 8. Januar 1784 mit der Schauspielerin Caroline, geb. Ziegler (1766/67–1784), ab 1. Januar (oder 1. Februar) 1788 mit Josepha, geb. Scheefer
  • September 1799 bis April 1801 Schauspieler und Regisseur am Hoftheater München
  • ab Mai 1801 wieder in Mannheim als Regisseur und Direktor des Nationaltheaters, letzter Auftritt am 14. November, als Direktor suspendiert am 10. Januar 1803, pensioniert am 4. März 1803

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.