Costenoble, Carl Ludwig

Zurück

Basisdaten

  1. 28. Dezember 1769 in Herford
  2. 28. August 1837 in Prag
  3. Schauspieler, Musiker, Schriftsteller
  4. Magdeburg, Hamburg, Wien

Ikonographie

Carl Ludwig Costenoble, Lithographie von Josef Kriehuber, 1829 (Quelle: Wikimedia)
Bildnis des Carl Ludwig Costenoble, Friedrich Fleischmann - 1818/1834 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Carl Ludwig Costenoble, Josef Kriehuber - 1829 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Bildnis des Carl Ludwig Costenoble, Friedrich Lieder - 1822/1850 (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)
Costenoble, Karl Ludwig,  (Quelle: Digitaler Portraitindex)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Kindheit/Jugend vorrangig in Magdeburg (bis 1790)
  • Sohn eines Predigers
  • neben Bäckerlehre auch musikalische Ausbildung (Flöte, daneben Oboe, Geige, Cello)
  • Vorstellungen der Wäserschen Schauspiel-Gesellschaft entfachten die Theaterbegeisterung
  • mit 16 Jahren erste Versuche auf einer Magdeburger Privatbühne (Gesellschaftstheater)
  • gelegentlich Aushilfe als Cellist im Theaterorchester
  • 1792/93 erneuter Aufenthalt in Magdeburg (1792/93)
  • widmete sich erneut der Musik (Unterricht Klavier, Generalbaß)
  • in Magdeburg spielte zu dieser Zeit die Gesellschaft Carl Döbbelin; Costenoble wirkte im Orchester als Oboist mit
  • Schauspieler an Stadttheatern (1796–1818)
  • ab 1796 in Magdeburg, ab 1798 in Altona, ab 1801 in Hamburg
  • in dieser Zeit diverse Gastspielreisen, u. a. nach Prag (Sommer 1816)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.