Jungh, Franziska

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Chwalowsky von Ledeč, Franziska Geburtsname
  2. Jungh, Fanny Weitere Namen
  3. Zwischen 1. Januar 1783 und 31. Dezember 1787 in Prag
  4. 9. Juni 1853 in Wien
  5. Prag, Wien

Biographische Informationen aus der WeGA

  • vermutlich Tochter von Joachim Chwalowsky in Prag, dem Kammeralzahlmeister im Kammeralzahlamt und der weltlichen Stiftungshauptkasse in Böhmen (vgl. Genealogisches Reichs- und Staats-Handbuch auf das Jahr 1798, Teil 2, Frankfurt am Main 1798, S. 39 sowie K. k. Schematismus für das Königreich Böhmen 1798, S. 47); dessen zwei Töchter spielten laut Jahrbuch der Tonkunst von Wien und Prag (1796, S. 112) „das Pianoforte ganz artig“ (ebenso bei Dlabač übernommen)
  • heiratete am 1. Mai 1808 den Arzt Dr. Philipp Jungh
  • Franz Xaver Wolfgang Mozart traf sie mehrfach während seines Pragbesuchs im März/April 1820, sie trug sich am 10. April 1820 mit der Unterschrift Franziska Jungh in dessen Stammbuch ein
  • höchstwahrscheinlich identisch mit der in Wien verstorbenen „Franzisca Jungh | geb. Chwalovsky von Ledetsch, | Med. Doctors-Gattin, | gestorben am 9. Juni 1853 | im 69. Lebensjahre.“ (Angaben nach dem Grabstein auf dem Marxer Friedhof in Wien, gesetzt von den Kindern für die Mutter)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.