Hieronymus von Kleimayrn an Carl Maria von Weber
Salzburg, Freitag, 14. Mai 1802

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

gegen die Auff. seines Waldmädchens zum Nutzen der Armen bestünden zwar grundsätzlich keine Bedenken, es könnten aber keine "Akademiker" dafür verwendet werden;

Incipit

Dem Hrn. Karl Maria Baron von Weber wird auf die

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz, Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Salzburg (A), Universitätsbibliothek (A-Su)
Signatur: Universitätsarchiv Fasz. 22/20

Quellenbeschreibung

  • 1 Bl. (1 b.S.)
  • Als Beilage zum Schreiben an das Rektorat v.gl.D.
Weitere Textquellen
  • (Anonym:) "Zu K.M.v.Weber's Familiengeschichte" in: Recensionen und Mittheilungen über Theater, Musik und bildende Kunst. Wien, 8.Jg. (1862), Nr. 18, S. 277–278; (= Autor nicht Pasqué)
  • Hamann, Heinz Wolfgang: "Eine Eingabe Karl Maria v. Webers an die Salzburger Theaterhofkommission" in: Mf 15.Jg. (1962), S. 174;

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.