Pohlmann, Emilie

Basisdaten

  1. Kreßner, Emilie Ehename
  2. Creßner, Emilie Ehename
  3. Zwischen 1. Januar 1798 und 31. Dezember 1801 in Berlin
  4. 27. Juli 1875 (andere Angaben: 28. Juli 1875) in Bernburg
  5. Sängerin (Sopran)
  6. Mannheim, Aachen, Hamburg, Riga

Ikonographie

Emilie Pohlmann; Lithographie von Carl Friedrich Weidemann (1821) (Quelle: Wikimedia)
Eckersberg: Emilie Pohlmann als Preciosa 1825 (Quelle: Wikimedia)

Biographische Informationen aus der WeGA

  • November 1813 bis Februar 1818 am Theater Mannheim
  • 1818/19 am Theater Aachen, Februar 1819 Gastauftritte in Hannover (als Dem. Pohlmann vom Braunschweiger Nationatheater)
  • ab 1819 am Theater Hamburg (Debüt am 15. März), dort mehrere Jahre als erste Sängerin, sang in der dortigen Erstaufführung des Freischütz (5. Februar 1822) das Ännchen und in der des Abu Hassan (27. November 1824) die Fatime, gab aber auch die Titelrolle in der Preciosa (ab 27. März 1822)
  • wirkte am 21. Oktober 1820 an Carl Maria von Webers Hamburger Konzert mit
  • Gastspiele u. a. in Braunschweig (März 1821), Breslau (Sommer 1821), Bremen (Juli 1822, u. a. als Preciosa), Pyrmont (August 1822), Bremen (September 1822), Kopenhagen (Mai 1825), Riga (1825, 1826, 1827, 1828), Königsberg (1826, 1828), St. Petersburg (September/Oktober 1826), München (April 1829)
  • 1828 Heirat mit dem Flötisten Otto Kreßner (Scheidung 1837)
  • 1833–1835 am Theater Riga
  • Gastauftritte in Königsberg (1837), Elbing (Dezember 1837 / Januar 1838, sang u. a. Agathe)
  • 1838/39 erneut am Theater Riga
  • 1841 Gastauftritte in Berlin und Potsdam
  • 1844 am Theater Königsberg

Wikipedia

ADB

NDB

GND

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.