Friedrich Rochlitz an August Apel
Leipzig, Datum unbekannt

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

glaubt, dass Apel am 7. November nach Ermlitz fahren will, bittet, ihm sein Exemplar Bevenuto Cellini mitzubringen, das er ihm vor längerer Zeit geliehen habe, würde sich über die angekündigte Seidenpflanze freuen, erbittet noch frühe Kaiserkrone und Petunien in hell u. dunkelrot für seinen Garten. Bietet Gegengaben an. Gibt Lit. Z. zurück.Böttiger, Hochzeit folgt (vgl. Brief Nr. 53)

Incipit

Deine genaue Bestimmung des 7ten Nov.s

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz

Überlieferung

Textzeuge

In Privatbesitz

Quellenbeschreibung

  • e. Br. mit Paraphe "R", 1/2 b. S.
  • eingeklebt in einen Sammelband mit Briefen von Friedrich Rochlitz an Johann August Apel aus den Jahren 1808–1816 auf S. 49

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.