Sassaroli, Filippo

Zurück
Sassaroli, Filippo

Bildquelle

WeGA Ser. I, Bd. 2, S. 490

Basisdaten

  1. 26. Mai 1775 in Filottrano
  2. Frühestens am 1. Oktober 1828
  3. Sänger (Mezzosopran / Kastrat)
  4. Dresden

Ikonographie

Sassaroli, Filippo

Biographische Informationen aus der WeGA

  • Bruder von Germano Sassaroli
  • ab 1802 als Kammer- und Kirchensänger am Dresdner Hof; später auch an der vom Hof subventionierten Italienischen Oper
  • mit Gründung der Dresdner Hoftheater in das italienische Département der Hoftheater übernommen
  • blieb bis 30. September 1828
  • Gastspiel 1812 in Paers Sargino am Ständetheater in Prag
  • Verträge
  • Laut Anweisung Einsiedels soll der Kastrat Sassaroli für 2–3 Jahre Vertragsverlängerung am 23. November 1816 erhalten, er bittet jedoch für seinen Bruder um höheres Gehalt; schließlich wird ein neuer dreijähriger Vertrag bis 30. April 1820 mit 2.000 rh Gehalt beschlossen (D-Dla, Loc. 15148, Vo. I, 169ff., 189ff.).
  • Laut Vorlage Vitzthums am 10. Januar 1820 endet der Kontrakt des „Kirchensängers“ Filippo Sassaroli mit dem 30. April. Er bittet um weitere 8 Jahre Anstellung und 200 rh Zulage (D-Dla, Loc. 15148, Vol. III, 276ff.).
  • Am 14. März 1820 wurde er für acht Jahre angestellt [D-Dla, Loc. 15147, Vol. XXII, 138ff.]. Sein Gehalt betrug 2000 rh (D-Dla, Loc. 15148, Vol. III, 280ff.).
  • Nach dem Eintrag aus dem Februar 1820 erhält er 300 rh Pensionssicherung (D-Dla, Loc. 15148, Vol. III, 310ff.).

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.