Schaul, Johann Baptist

Zurück
no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. 9. April 1759 in Stuttgart
  2. 23. August 1822 in Stuttgart
  3. Hofmusiker (Geiger, Bratscher), Musikschriftsteller
  4. Stuttgart, Ludwigsburg

Biographische Informationen aus der WeGA

  • ab Mai 1772 an der Hohen Karlsschule in Stuttgart (dort ab Januar 1773 auch Johann Heinrich Schaul)
  • ab 1777 Mitglied der württembergischen Hofkapelle (gemeinsam mit dem Oboisten Johann Heinrich Schaul d. j.); lt. AmZ Jg. 2 (Sp. 124) ein „Vorgeiger vom ersten Range“ und die „rechte Hand seines würdigen Konzertmeisters“; in den Staats-Handbüchern bis 1807/08 als Geiger, ab 1809/10 als Bratscher; starb als pensionierter Hofmusikus
  • Weber rezensierte seine Briefe über den Geschmack in der Musik (1809)

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.