Adolph Martin Schlesinger an verschiedene Wiener Verleger
Berlin, Donnerstag, 25. Mai 1826

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

A. Diabelli & Co

M. Artaria

Artaria & Co

Mechetti

Cappi & Cerny

Sauer & Leidesdorf

T. Mollo

A. Pennauer

in Wien

Durch Gegenwärtiges habe ich die Ehre Sie zu benachrichtigen, daß C. M. v. Webers Oberon, sowohl im vollst. vom Komponisten selbst besorgten Klav. Auszuge, als auch in allen anderen Arrangements arrangirt von Verschiedenen, herausgegeben vom Komponisten, als mein wohlerworbenes Eigenthum in meinem Verlag erscheint. Der vollst. Klavier Auszug ist beinahe fertig und wird im Juny versendet. Der Komponist hat sich verpflichtet, Privlegien gegen den Nachdruck und gegen alle Arten Arrangements dieser Oper, von Sachsen, Baiern, Baden, Hessen Darmstadt u. Preussen zu verschaffen. Ersteres ist bereits erfolgt und in Dresden und Leipzig sämtlichen Buch u Musikhändlern bekannt gemacht worden. –

Ich ersuche Sie jedoch hiermit noch insbesonders, mein wohlerworbenes Eigenthum zu respectiren, weder selbst davon nachzustechen, noch wenn sich Jemand in Wien fände, der sich damit befassen sollte, etwas von diesem zu verkaufen. Gern bin ich erbötig ein Gleiches bei Ihren Verlagsartikeln zu beobachten, eben so Ihnen jede Erleichterung und jeden Vortheil, den dies kostspielige Unternehmen zuläßt, zu gewähren, so wie ich auch jederzeit die Beobachtung meiner gerechten Bitte zu schätzen wissen werde –

Melden Sie mir gefälligst bald, wie viel Sie vom Oberon zu haben wünschen, und auf welcher Weise die Sendung geschehen soll? – Ich werde dagegen nicht verpfehlen auch Ihnen Aufträge auf Ihre Verlagsartikel zu ertheilen, und erbitte mir Ihren vollständigen Catalog über Leipzig – Angebogen mein jüngstes Novitäten Verzeichniß; 2 vollständige Cataloge sende ich Ihnen über Leipzig zu. –

Ihrer baldigen Antwort entgegen sehend, zeichne etc. Achtungsvoll

[ohne Unterschrift]

Apparat

Zusammenfassung

an versch. Wiener Verleger: zeigt an, daß Webers Oberon, sowohl im KlA als auch in Arrangements, hg. vom Komponisten, in seinem Verlag erscheine u. dafür Privelegien erworben seien bzw. würden; bittet, sein Eigentum zu achten und übersendet Neuerscheinungs-Verzeichnis

Incipit

Durch Gegenwärtiges habe ich die Ehre Sie

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Entwurf: Erzhausen (D), Archiv des Verlags Robert Lienau (D-ERZrl)
    Signatur: Kopierbuch Schlesinger 1826–1833, S. 22–23

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.