Ungern-Sternberg, Wilhelm von

no portrait available

Bildquelle

Basisdaten

  1. Ungern-Sternberg, Wilhelm Heilwig Carl Robert August Freiherr von
  2. 8. August 1777
  3. 6. Juli 1847 in Oberkirch (Baden)
  4. Kammerherr, Geheimer Rat, Intendant
  5. Wiesbaden, Mannheim

Biographische Informationen aus der WeGA

  • zum Geburtsort widersprüchliche Angaben in der Literatur: lt. Badische Biographien, Bd. 5, S. 781 geb. in Schweden, in Holland erzogen und später nach Deutschland übergesiedelt; lt. Otto Weddigen, Geschichte des Königlichen Theaters in Wiesbaden, Wiesbaden 1894, S. 7 geb. in Dillenburg
  • trat zunächst in nassauische, dann in badische Hofdienste; war Großherzoglich Badischer Kammerherr, Geheimer Rat und zusätzlich vom 10. Juni 1810 bis zur Auflösung des Hoftheaters Ende 1813 Intendant in Wiesbaden; Weber erhielt am 3. August 1811 von Sternberg das Angebot, die Stelle des Kapellmeisters in Wiesbaden anzutreten, es scheiterte aber an Webers Gehaltsvorstellungen
  • Intendant des Hof- und Nationaltheaters Mannheim vom 1. Oktober 1819 bis 31. Dezember 1820; Nachfolger wurde 1821 Karl August Reichsgraf von Luxburg
  • 1804 Heirat mit Charlotte Wilhelmine, Freiin von Fürstenwärther (1779–1813); 2. Ehe mit Rosalie von Völderndorff
  • besaß reiche wissenschaftliche Kenntnisse der Schauspiel- und Dichtkunst; war Schriftsteller, Dichter, Sammler (besonders von Mineralien, Gemmen und Gemälden)
  • 1821–1825 in Karlsruhe, dann Dresden

Wikipedia

ADB

NDB

GND

GND Beacon Links

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.