Georg Joseph Vogler an Johann Gänsbacher in Brunnersdorf
Darmstadt, Sonntag, 27. Oktober 1811

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Textübertragung zur Zeit noch nicht verfügbar. Für weitere Informationen siehe Apparat.

Apparat

Zusammenfassung

wartet auf seine Antwort; fragt, ob der seine Oper Treitschke ausgehändigt habe; bestellt ein Fäßchen Mollnikerwein; bittet um Grüße an Firmians; hofft mit Meyerbeer in 4 Wochen in München zu sein und dort Weber zu treffen

Incipit

Aber Lieber! Sie lassen mich ja ganz ohne Antwort!

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: In Privatbesitz
    Signatur: Nr. 13 der Beilagen zu Gänsbachers Denkwürdigkeiten

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Kopie: Innsbruck (AUT), Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum (A-Imf)

      Quellenbeschreibung

      • Ordner Gänsbacher
      • Abschrift von Walter Senn

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.