Karl von Wächter an König Friedrich I. von Württemberg
Stuttgart, Sonntag, 9. August 1807

Euer Königlichen Majestät

sehe ich mich genöthigt, in der Anlage die Bitte eines hier anwesenden Musikers, Namens Carl Marie von Weber aus Breslau, welcher von des Herrn Herzogs Eugen Hoheit, als ein talentvoller Känstler durch die weitere Beylage empfohlen worden, – Vor AllerhöchstDenenselben, sich mit einem Concert auf dem Forte piano, und einer Simphonie mit vollem Orchestre von seiner Composition, produciren zu dürfen, aller unterthänigst vorzulegen, und mir allerhöchsten Befehl zu erbitten, ob dessen allerunterthänigstes Gesuch, allergnädigst willfahrt werden wolle?

In aller tiefster Ehrfurcht
Euer Königlichen Majestät allerunterthänigst
gehorsamster
Waechter Director

Apparat

Zusammenfassung

übersendet die Bitte Webers, sich mit einem Konzert auf dem Forte piano und einer Sinfonie produzieren zu dürfen

Incipit

Euer Königlichen Majestät sehe ich mich genöthigt

Generalvermerk

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Joachim Veit

Überlieferung

Textzeuge

Stuttgart (D), Württembergisches Hauptstaatsarchiv
Signatur: Kabinettsakten, E 6, Bü 1

Überlieferung

Textkonstitution

    Einzelstellenerläuterung

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.