Carl Maria von Weber: Abrechnung (Mobiliar)
Dresden, Dienstag, 14. Mai 1822

Zurück
Erkertritt 6: – –
Fenstertritt 1. 8 –
2 große Spiegel 30. – – je 46 rh –
Tapete in der gelben Stube 5
6 Blumenvaßen 2. –
Roelleaux, Stangen pp an 19 Fenster 12. 16.
Klingelzüge pp 4. 12 je 4.
Thürklingel 1. –
ThürSchloß 3. 16.
2 Riegel – 8.
Vorhangstangen und Eißen 1. –
Flaschenbret 1. –
Keller Repositorium 1. – Dafür ein Neues*
SteinkohlenVerschlag 1. –
hintrer Kochofen 20. –
Summe 110 rh 12 xr
hievon 4. 12. Vergleichsweise u. für etwaige kleine Defecte*
106 rh – – Sa.*

Apparat

Zusammenfassung

Abrechnung über die Kosten jener Einrichtungsgegenstände in der Wohnung Große Frauengasse, die Weber vom Vormieter Friedrich Samuel Möhnert übernommen hatte

Incipit

Erkertritt

Generalvermerk

Vgl. TB-Eintrag

Entstehung

14. Mai 1822

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Weberiana Cl. II A. h. Beilage zu 3

    Quellenbeschreibung

Textkonstitution

  • „30“durchgestrichen
  • „je“unsichere Lesung
  • „5“durchgestrichen
  • „Roelleaux“unsichere Lesung
  • „4. 12“durchgestrichen
  • „je“unsichere Lesung
  • „1“durchgestrichen
  • „3. 16“durchgestrichen
  • „1“durchgestrichen
  • „20“durchgestrichen

Einzelstellenerläuterung

  • „… . – Dafür ein Neues“Von anderer Hand.
  • „… u. für etwaige kleine Defecte“Von anderer Hand.
  • „… 106 rh – – Sa.“Von anderer Hand.

    XML

    Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
    so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.