Carl Maria von Weber an Carl Gottlob Kretzschmar in Dresden
Dresden, Montag, 8. Januar 1821

Herrn Kammermusikus

Kretschmar.

Mit Bedauren höre ich daß Sie unwohl sind. das schlechte Wetter hat mich gestern abgehalten Sie selbst zu besuchen.      da Sie verschiedene Ausgaben haben werden sende ich Ihnen hiebey vorläufig 8 rh:* brauchen Sie etwas, so rechnen Sie auf die bereitwilligste Theilnahme von meiner Seite.

Von Herzen wünsche ich gute Beßerung. C. M: von Weber.

Apparat

Zusammenfassung

habe mit Bedauern von Kretzschmars Krankheit gehört; schickt 8 rh. für etwaige Ausgaben und bietet seine Unterstützung an

Incipit

Mit Bedauren höre ich daß Sie unwohl sind

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  1. Berlin (D), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung (D-B)
    Signatur: Mus.ep. Weber, C. M. v. 6

    Quellenbeschreibung

    • 1 Bl. (2 b.S. einschl. Adr.), Siegelreste

    Provenienz

    • Rosen, Gerd (Berlin): Auktion 15 (3./4. April 1951), Nr. 1018

Einzelstellenerläuterung

  • „vorläufig 8 rh:“vermutlich für Kopialien, da Kretzschmar in dieser Zeit mit Kopiaturen zum Freischütz beschäftigt war.

XML

Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.