Carl Maria von Weber an Adolph Martin Schlesinger in Berlin
Dresden, Mittwoch, 7. Januar 1824

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


Korrespondenzstelle

Vorausgehend

Folgend

Der Componist der Preciosa, erwidert die Wünsche des Herrn Verlegers derselben aufs freundlichste, indem er zugleich seinen besten Dank für die zierlichen Körbchen ausspricht*.

Möge der Himmel Ihnen und den Ihrigen Gesundheit und Zufriedenheit schenken, dieß wünscht aufrichtigst Ihr mit aller Achtung
ergebener
CMvWeber.

Apparat

Zusammenfassung

bedankt sich für „zierliche Körbchen“

Incipit

Der Componist der Preciosa, erwiedert die Wünsche

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Lörrach (D), Dreiländermuseum (D-LÖRdm)
    Signatur: Br. 59

    Quellenbeschreibung

    • ½ Bl. (1 b.S. o.Adr.), Fragment
    • durch Feuchtigkeit beschädigt
    • Vermerk: erworben bei Henrici, Berlin 12. 1. 1929

    Provenienz

    • Henrici Kat. 146 (12.01.1929), Nr. 368
    • Henrici Kat. 80 (29.-30.11.1922), Nr. 646

    Einzelstellenerläuterung

    • „… für die zierlichen Körbchen ausspricht“Schlesinger hatte Weber laut Tagebuch als Geschenk zwei silberne Brotkörbchen übersandt.

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.