Carl Maria von Weber an Peter Wilhelm Graf von Hohenthal
Freitag, 26. August 1825

Zurück

Absolute Chronologie

Vorausgehend

Folgend


[…] Mad. Seidler lässt Sie dringend an das Duett aus Corradino erinnern, da sie es mit der Sontag in dem Concert singen will, welches sie für die Armen giebt. […]

Apparat

Generalvermerk

Der Brief ist bislang nur aus dem Henrici-Katalog 122 von 1927 (Versteigerung der Sammlung Josef Liebeskind) bekannt; die Datierung erscheint allerdings zweifelhaft, da sich Weber am 26. August 1825 auf der Rückreise von Ems nach Dresden (Stationen: Frankfurt/Main, Gelnhausen, Salmünster und Schlüchtern) befand. Die Erwähnung der Sängerinnen Seidler und Sontag lässt hingegen an Berlin denken (m Henrici-Katalog ist als Schreibort Berlin auch angegeben), wohin Weber gemeinsam mit Graf Hohenthal von Dresden aus am 5. Dezember 1825 abgereist war. Ein gemeinsamer Konzertauftritt von Sontag und Seidler ist in diesem Zeitraum nicht nachweisbar und angesichts der Konkurrenz der beiden Sängerinnen auch wenig wahrscheinlich.

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Eveline Bartlitz; Joachim Veit

Überlieferung

  • Textzeuge: Verbleib unbekannt

    Provenienz

    • Henrici Kat. 122 (Sammlung Liebeskind) (29.Sept. 1927), Nr. 67

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.