Bitte um Einsendung von Operntexten (März 1813)

Zurück

Aufforderung.

Der Unterzeichnete wünscht so bald als möglich in den Besitz eines guten Opern-Textes zu kommen, den er in Musik setzen, und anständig honoriren will. Er fordert hiermit die Dichter Deutschlands, die sich dieser Arbeit unterziehen wollen, auf, Ihre Manuscripte, nebst Bedingungen, baldigst einzusenden, indem er zugleich dafür steht, dass, im Fall der Nichtbenutzung, das Manuscript ohne den mindesten Misbrauch wieder dem Verfasser zugestellt werden wird.

Carl Maria v. Weber,
Kapellmeister, Director der Oper der königl.
böhm. ständ. Theater zu Prag.

Apparat

Entstehung

vor dem 12. März 1813; vgl. TB: evtl. verschickt im Brief an Rochlitz

Verantwortlichkeiten

Übertragung
Solveig Schreiter

Überlieferung

  • Textzeuge: Allgemeine Musikalische Zeitung (Intelligenzblatt), Bd. 15, Heft 4 (März 1813), Sp. 24

    Dazugehörige Textwiedergaben

    • Kaiser (Schriften), S. 365f. (Nr. 55)

        XML

        Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
        so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.