Anzeige zum Konzert von Weber und Baermann am 8. August 1815 in Augsburg

Zurück

(Konzertanzeige.) Mit Genehmigung werden Unterzeichnete die Ehre haben, am künftigen Dienstage dem 8. August im fürstl. fuggerschen Saale eine musikalische Akademie zu geben, und sich auf dem Piano-Forte und der Klarinette hören zu lassen, wovon der Anschlagzettel das Nähere anzeigen wird. Billets à I fl. sind in der Gombartschen Musikhandlung und an der Kassa zu haben.

Karl M. v. Weber, Direktor der Oper und Kapellmeister der kön. böhmischen ständischen Theater in Prag. Heinrich Bärmann, k. b. Hofmusiker.

Apparat

Zusammenfassung

Anzeige über Webers geplantes Konzert am 8. August 1815 mit Baermann in Augsburg, deren Text er bereits am 19. Juli an Gombart versandte

Generalvermerk

vgl. Bericht über das Konzert in derselben Zeitung sowie in der Kaiserlich-Königlich privilegirte Prager Zeitung, Nr. 229 (17. August 1815), S. 937

Entstehung

19. Juli 1815 (Versand laut TB)

Überlieferung

  • Textzeuge: Augsburgische Ordinari Postzeitung, Nr. 187 (7. August 1815)

Textkonstitution

  • „der“sic!

      XML

      Wenn Ihnen auf dieser Seite ein Fehler oder eine Ungenauigkeit aufgefallen ist,
      so bitten wir um eine kurze Nachricht an bugs [@] weber-gesamtausgabe.de.